Im Projekt „KMU. Einfach Sicher.“ ist es unser Ziel, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in die Lage zu versetzen, ihre IT-Sicherheit eigenständig zu verbessern, ohne die Hürden in Form von langwierigen, kostenintensiven und oftmals komplizierten Angeboten nehmen zu müssen. Sie bekommen frühzeitigen Zugang zur kostenlosen Weiterbildungsplattform und können ohne konkrete Verpflichtung Einblicke in die neuesten Entwicklungen bekommen und Schulungs-/Angebote nutzen.

Im Rahmen der Digitalisierung vernetzen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ihre Fertigung teils über Standortgrenzen hinweg, digitalisieren interne Geschäftsprozesse und bieten Kunden und Geschäftspartnern neue digitale Services an. Doch mit zunehmender Digitalisierung entstehen Risiken, wie z.B. der Ausfall von Diensten, Datenverluste oder Betriebsstillstand durch Cyberangriffe, die bisher nicht im Fokus standen, aber gravierende Auswirkungen auf das Unternehmen haben können.

Laut einer Studie der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist IT-Sicherheit für zwei Drittel des Mittelstands zwar von hoher bzw. sehr hoher Bedeutung, an einer praktischen Umsetzung von Maßnahmen mangelt es jedoch. Die hierfür am häufigsten genannten Gründe sind fehlende Ressourcen – zu wenig Zeit, Geld und Know-how. Allen drei Aspekten begegnet nun das Projekt „KMU. Einfach Sicher.“ mit seinen zentralen Bausteinen der Weiterbildungsplattform. Eine Risikoanalyse sowie Schulungsmodule, individuell auf die Bedarfe der Lernenden ausgerichtete Inhalte, werden auf der Plattform in Kürze zu finden sein.